P R E S S E S T I M M E N




Leider ist das Zitieren von Presseartikeln oder Teilen daraus zu einer rechtlichen Grauzone geworden.

Hat man früher Presseartikel fotokopiert und Interessierten zur Verfügung gestellt, hat kein Hahn danach gekräht und alle haben sich gefreut, tolle Kritiken und Lobeshymnen auf den oder die Künstlerin zu lesen.

Heute fällt ein Zitat leicht unter eine spezielle Form des Artenschutzes. So werden gern Urheberrechte geltend gemacht und mit sogenannten Abmahnungen zu Geld gemacht.

Wir haben uns daher entschlossen, die Pressestimmen nur noch auf persönliche Anfrage zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie möchten - wie früher - als Fotokopie aus dem Kopier-Center.

Oder aber Sie rufen bei den Zeitungen der Region und den überregionalen Blättern an und fragen sich durch.

(Mehr zum Thema kann man hier nachlesen:
3Sat Kulturzeit)